Mit der KINEXON SafeZone die Abstandsregeln einhalten

Neue Lösung von WR EVENTS lässt Abstandsregeln einhalten & Infektionsketten nachvollziehen

Neue Lösung von WR EVENTS lässt Abstandsregeln einhalten & Infektionsketten nachvollziehen

Mit der KINEXON SafeZone bietet WR EVENTS seit kurzem eine umfängliche Lösung für die Einhaltung des Mindestabstands und der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten auf Veranstaltungen an. In einem Gespräch mit dem eventcrisis-Team gibt Jürgen Wittmann, Geschäftsführer von WR EVENTS, Einblicke in die neue Technik und erklärt zudem die Rahmenbedingungen dieser neuen Lösung.

Eventcrisis: Die KINEXON SafeZone wird in Unternehmen bereits zum Schutz der Mitarbeiter*innen und zur Sicherstellung der Produktionsprozesse genutzt. WR EVENTS bietet diese Lösung nun auch für Veranstaltungen an. Wie können wir uns die Event SafeZone vorstellen?

Jürgen Wittmann: Das Produkt KINEXON SafeZone wird zum Beispiel bei der Event-Registrierung zusammen mit einem Namensschild ausgegeben. Der dabei ausgehändigte SafeTag wiegt nur 15 Gramm und wird dann entweder am Handgelenk, am Lanyard oder gleich am Halter für das Namensschild getragen. Die Person gibt bei der Registrierung ihren Namen und eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an und kann sich dann frei auf dem Gelände bewegen. Paare und Personen eines Haushalts erhalten hierbei auf die Begleitung angepasste SafeTags, die nicht auf die Einhaltung eines Mindestabstands programmiert sind. Alle Veranstaltungsteilnehmer*innen profitieren hierbei von den beiden obersten Regeln:

  1. Mindestabstände einhalten

Die SafeTags sind gemäß der aktuellen Verordnung auf einen Abstand von 1,50 Meter eingestellt. Wird dieser zwischen den einzelnen Teilnehmer*innen unterschritten, warnt der Sensor zunächst mit einem roten Blinken. Liegt eine Unterschreitung des Abstands für länger als sechs Sekunden vor, ertönt darüber hinaus ein akustisches Warnsignal. Beim bloßen Passieren anderer Gäste blinkt der SafeTag – ohne akustisches Signal. Der Abstand und auch die Signale können individuell an die geltenden gesetzlichen Vorgaben angepasst werden.

  1. Kontaktketten nach einer Infektion sichtbar machen

Im Falle einer gemeldeten Infektion können die jeweiligen Datenschutzbeauftragten die Kontaktkette auf einem Event auslesen und kritische Ereignisse feststellen. Besucher*innen eines Events, die länger als sechs Sekunden in einem Abstand von weniger als 1,50 Meter Kontakt hatten, können dann zum Schutz ihrer selbst und ihres Umfelds kontaktiert werden.

Wie können Veranstaltungen von dieser Lösung profitieren?

Events sind wieder besser planbar, denn mit unserem Angebot können wichtige Themen im Zusammenhang mit den Corona-Einschränkungen gelöst werden. Kontaktketten können nun gezielt ermittelt und transparent dargestellt werden. Das System eignet sich grundsätzlich für Events aller Größen – von zehn Personen bis zu unendlich vielen Teilnehmer*innen. Der Einsatz ist als Plug&Play-Variante überall möglich und aufgrund der Unabhängigkeit von Funknetzen, WLAN oder Bluetooth gibt es keinerlei Einschränkungen. Die auf zehn Zentimeter genaue Interaktion der einzelnen SafeTags ist permanent sichergestellt.

Wie läuft für Veranstaltungsanbieter*innen die Zusammenarbeit mit WR EVENTS bei der Implementierung der Event SafeZone? Wird eine ganzheitliche Veranstaltungsplanung durch Ihre Agentur vorausgesetzt oder kann die SafeZone als Einzelkomponente bezogen werden?

Wir beraten zunächst eingehend zu den Möglichkeiten und dem Ablauf der beiden Varianten: Abstandhalten sowie die Nachvollziehbarkeit von Kontaktketten. Im Nachgang werden dann Besonderheiten eruiert, Stückzahlen und Ausgabestellen werden je nach Veranstaltungsgröße festgelegt und der Ablauf sowie die Wünsche der Kund*innen werden dezidiert besprochen. Gerne bieten wir natürlich die ganzheitliche Planung an – fügen uns aber auch nur für den Bereich SafeZone und deren Umsetzung in ein bereits vorhandenes Eventkonzept ein.

Welche Kosten kommen mit der SafeZone auf die Veranstalter*innen zu?

Die Optionen sind Kauf, Finanzierung oder Miete. Je nach Stückzahl ist in zwei Varianten zu unterscheiden. Wird nur der Abstand gemessen, ist keine Software notwendig. Der Preis liegt je nach Variante und Eventgröße zwischen zehn und 200 Euro.

Wie wird die Lösung vom Gesetzgeber eingeordnet? Ersetzt sie die Maskenpflicht?

Die Lösung wird aktuell diskutiert, aber der Gesetzgeber wird wegen der KINEXON SafeZone wohl eher nicht von der derzeitigen Maskenpflicht abweichen, denn diese gilt für alle Bereiche des Lebens. Aktuell ist die KINEXON SafeZone meines Wissens das einzige charmante Wearable, das diese digitalen Möglichkeiten anbietet. Es wird bei der Planung von Events und Messen aber sicher auf die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens der kommenden Wochen und Monate ankommen, um hier eine klarere Aussage treffen zu können.

Wie entstand die Partnerschaft zwischen WR EVENTS und KINEXON und wie ist diese Zusammenarbeit ausgestaltet?

Die Partnerschaft entstand zufällig beim Austausch zwischen einem leitenden Mitarbeiter von KINEXON und uns. Die Idee aus der Industrie, Produktionsprozesse aufrecht zu erhalten und weitere Stillstände durch Quarantäne zu vermeiden, begeisterte uns sofort. In der Eventbranche ist derzeit vieles unsicher und wir möchten mit der KINEXON SafeZone sowohl uns als Agentur als auch all unseren Kolleg*innen in unserer Branche eine Möglichkeit bieten, auf die entsprechenden Anforderungen digital und zeitgemäß reagieren zu können.

Welche alternativen Nutzungsmöglichkeiten bietet die Technik?

Wir sprechen hier bereits über einige denkbare Ansätze zum Thema Bezahlung, aber auch wie wir Messebesuche zukünftig nachhaltiger gestalten oder eine stärkere Einbindung in den Bereich Gamification ermöglichen können.

In drei Sätzen: Wie sieht für Sie die Veranstaltung der Zukunft aus?

Events der Zukunft werden hybride (live+digital) Höhepunkte darstellen, bei denen die Menschen selbst zu kreativen Akteuren werden können. Ein einprägsames – vor allem aber auch nachhaltig und korrekt geprägtes Storytelling lässt Veranstalter*innen neue Wege gehen. Die aufregende Kommunikation verspricht viel – bietet aber noch viel mehr!

https://wr-events.de/event-safezone-de/